UNSER GESCHÄFT

Unser Geschäft

Kompetenzbereiche:

Klinische Psychologie:

• Panikattacken
• Depression
• Essstörungen
• Angstzustände
• Zwangsneurosen
• Posttraumatische Störungen
• Psychosomatische Störungen
• Schlafstörungen
• Sexuelle Störungen
• Persönlichkeitsstörungen
• Psychosen
• Prä- und perinatale Psychologie und Schwierigkeiten dabei, schwanger zu werden/Unfruchtbarkeit
• Partnertherapie / Elterntherapie

Psychotherapie

• Psychoanalytische Psychotherapie in der Fachrichtung Psychosomatik
• Gruppenpsychotherapie
• Imaginative Körperpsychotherapie
• Psychotherapie für Paare
• Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Entspannungskurse

• Imaginative Entspannung für Erwachsene und Schwangere

Rechtspsychologie

• Sachverständigengutachten
• technisch-psychologische Beratung für das Gericht
• psychologische Berichte für gesetzlich zulässige Verwendungszwecke
• Begleitung der Eltern und elterliche Beratung während der Trennung
 

Didaktische Tätigkeit

• didaktische Analyse
• Fort- und Weiterbildung
• Publikationen
• Aufsicht im Bereich Psychoanalyse und Psychosomatik

Ökobiopsychologie

le nostre attività
Der öko-biopsychologische Ansatzo

Der öko-biopsychologische Ansatz geht von einer engen Verbindung zwischen Psyche und Körper aus. Der Mensch ist, unabhängig ob in Gesundheit oder Krankheit, ein komplexes System aus Psyche, Körper, zwischenmenschlichen und sozialen Beziehungen. Diese Grundlage ermöglicht es, durch das Untersuchungsinstrument der Symbole, die eine organisierte und geordnete Struktur darstellen, eine Beziehung zwischen der Vorstellungswelt und dem Körper mit seinen ökologischen Beziehungen herzustellen.

Die Öko-Biopsychologie fußt auf der Auffassung, dass ein Individuum eine Einheit aus zwei Elementen ist: der Körper und die Psyche. Unter Berücksichtigung der Gesetzlichkeiten, welchen der Körper unterliegt, sucht sie keine kausalen Zusammenhänge, sondern erforscht die Ereignisse, die sich zeitgleich mit den psychophysischen Erscheinungen ereignen. Der Körper wird als symbolische Hülle verstanden, in dem die anatomischen Elemente zum "Lagerraum" von Symbolen und Archetypen werden. In diesem Zusammenhang stellt der Körper etwa einen unendlichen Vorrat an Symbolen und repräsentativen Gesten für das eigene "Selbst" dar. Im klinischen und psychotherapeutischen Bereich fußt der Ansatz der Öko-Biopsychologie auf diesen Voraussetzungen.
le nostre attività

Der öko-biopsychologische Ansatz in der Psychotherapie

Der öko-biopsychologische Ansatz in der Psychotherapie ist ein integrierter analytischer Ansatz, welcher durch eine symbolische und psycho-physische Analyse die Behandlung psychologischer Störungen und der Somatisierung infolge von Energieflussstörungen aufgrund mangelnder Verbalisierung der Konflikte und der psycho-affektiven Distanz zwischen Körper und Geist, ermöglicht.
 
In unserem Körper und in unseren Organen sowie in unserem Gedächtnis verdichten sich Bedeutungsinhalte und symbolische Bilder, die in Zusammenhang mit unseren persönlichen, geheimen und nicht verbalisierten Themen stehen. Die Untersuchung der eigenen Symbol- und Traumwelt ist ein Kanal, durch welchen wir unser Ich mit der analog-symbolischen Ebene in Verbindung bringen können, wo die emotionalen Inhalte zunächst gesammelt und anschließend verarbeitet werden.
 
In dieser psychotherapeutischen Behandlung beginnt für den Patienten ein Wandlungsprozess auf psychosomatischer und struktureller Ebene durch Nutzung der ihm bereits innewohnenden Ressourcen und durch Versetzung in eine andere, intime und emotionale Beziehung. Dabei kann durch die Befreiung von Kräften und Energien, die blockiert waren, eine deutliche Verbesserungen der Lebensqualität erreicht werden.
 
Die Öffnung dieses Emotionskanals zu uns selbst ist nicht nur als Heilungsprozess, sondern als Weiterentwicklung zu verstehen, da wir den Wandel als harmonisch und mit dem öko-bio-psychologischen System einhergehend wahrnehmen.
Share by: